+43 680 140 52 56

Rufen Sie uns jetzt an!

Suche

Maßnahmen in Zeiten des Coronavirus

Schützen Sie Sich und uns.
Wir bitten Sie die Hygieneregeln einzuhalten.

Für den persönlichen Parteienverkehr ist das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske sowie das Einhalten des Sicherheitsabstandes verpflichtend vorgesehen. Bitte nehmen Sie hierzu Ihre eigene Maske mit. Sollte aus medizinischen Gründen eine körperliche Untersuchung notwendig sein, werden unsererseits alle Vorkehrungen getroffen, um Ihren Besuch bei uns so sicher als möglich zu gestalten. Vermeiden Sie einen persönlichen Besuch, wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen nicht an Ihrem ständigen Wohnort aufgehalten haben.

Bei Fieber oder dem Verdacht von Symptomen des Covid-19 Virus (Fieber, trockener Husten, Atemnot, plötzlicher Verlust des Riechvermögens) bleiben Sie bitte zu Hause und kontaktieren uns telefonisch. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann Sie unsere Telefon-Beratung unterstützen, bis ein Besuch wieder möglich ist.

Wir freuen uns, für Sie da zu sein!

Die Leistungen des Zentrums IBS

In einem Erstgespräch werden die individuellen Bedürfnisse eines jeden Klienten genauestens erarbeitet. Anschließend wird ein maßgeschneiderter Plan für die notwendigen Beratungen erstellt. Auch eine Kombination aus unterschiedlichen Beratungsbereichen (zb.: medizinische, mediatorische Beratung und rechtliche Auskünfte, Coaching zur Burn-Out Prävention, usw.) ist in vielen Fällen sinnvoll und wichtig.


Wir schließen die Versorgungslücke

Während unserer langjährigen Tätigkeit im Gesundheitssystem haben wir festgestellt, dass in unserem Gesundheitssystem seit Längerem eine große Lücke in der persönlichen Beratung der Patienten und deren Angehörigen besteht. Aus diesem Grund haben wir uns zusammengeschlossen und das Zentrum IBS gegründet. Denn immer häufiger werden Patienten nach Diagnosen von Ärzten und Betreuern alleine gelassen. Medizinische Hilfe bieten wir genauso an wie psychosoziale, palliative, mediatorische und unabhängige rechtliche Unterstützung usw (siehe Leistungen). Wichtig ist uns auch, nicht nur die Patienten zu betreuen, sondern auch die Angehörigen mit einzubeziehen. Schließlich bedeutet die Erkrankung eines geliebten, nahestehenden Menschen auch für die Angehörigen eine schwierige Phase. Viele Familienangehörige laufen Gefahr, sich selbst zu überfordern und zu überlasten. Es ist uns deshalb ein Anliegen, auch sie zu unterstützen und ihnen unter die Arme zu greifen. Bei Interesse oder Bedürfnis können Sie uns gerne per Mail oder Telefon in Kontakt treten, damit wir einen Termin vereinbaren können!

Das Leistungsangebot unseres Teams:

Burn-Out Prophylaxe & Gesundheitsförderung 

Wir leben in Zeiten ständiger Überforderung. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden und dabei gesund bleiben zu können, werden Beratungen, die an die individuelle Lebenssituation angepasst sind, fast unumgänglich.

Wir freuen uns, Ihnen dieses Service im Sinne von Gesundheitsprävention und Burn-Out Prophylaxe ab sofort im Zentrum IBS in der Rosengasse 8/7 anbieten zu können!

Mediation, Konfliktlösung & Einzelcoaching

Unser Angebot Mediation und Konfliktlösung hat zum Ziel, zwischen den Betroffenen eine gesunde und sichere Kommunikation herzustellen.
Die Gesundheitsmediation ist eine spezielle Form der Familienmediation, bei der Patienten und Angehörigen geholfen wird, mit den Herausforderungen der Erkrankung besser umzugehen. Wenn ein Familienmitglied schwer erkrankt, ist das eine Belastung für alle Angehörigen.
Dabei gilt es auch, bestehende Konflikte zwischen den Menschen zu lösen, um die Rehabilitation des Patienten so gut wie möglich zu fördern.
Mediation mit dem Schwerpunkt Gesundheit ist in Wien einmalig und kann im Zentrum IBS gerne in Anspruch genommen werden.

Medizinische Beratung

Wir bieten Ihnen in unserem Zentrum für IBS vielfältige Unterstützung rund um Ihre Gesundheit. So ist beispielsweise die Interpretation von Befunden und die Erstellung von Anträgen eines unserer grundlegenden Hilfeleistungen.

  • Befundinterpretation und Hilfe bei Anträgen 
  • Koordinationshilfe bei medizinischer Fragestellung

Psychosoziale Beratung

Psychosoziale Beratung wird in unserer schnell-lebigen Zeit immer wichtiger, weswegen wir unsere Leistungen auch stark daran orientieren:


  • Angehörigenberatung

Schwere Erkrankungen können einerseits zur Minderung des psychischen Wohlbefindens und sozialen Lebens des Patienten führen, andererseits aber auch das gesamte Familiensystem belasten und überfordern. Die Angehörigen kommen mit der veränderten Situation sogar oft schlechter zurecht als der Erkrankte selbst. All dies kann zu Konflikten führen, die verunsichern, krank machen und die Rehabilitation bei bestehenden Erkrankungen erschweren.
Um diese Konflikte aus dem Weg zu räumen, bieten wir in unserem Zentrum für IBS für Patienten und deren Angehörigen Mediation und Konfliktlösung an.

  • Beratung mit dem Umgang der Erkrankung und der veränderten Lebenssituation

Wesentliche Aufmerksamkeit richten wir auf Ihren persönlichen Umgang mit Ihrer Krankheit bzw. der Krankheit Ihres Angehörigen.

  • Erarbeiten von Bewältigungsstrategien, sowie Entwicklung neuer Lebenskonzepte in schwierigen Lebensphasen

Eine schwere Krankheit ist immer ein Schock und ein tiefer Einschnitt in das Leben eines Menschen und dessen gesamten Familie. Gemeinsam entwickeln wir Bewältigungsstrategien und Lebenskonzepte, die Sie in der schwierigen Lebensphase unterstützen. Wichtig ist es, eine Perspektive zu haben, an der Sie sich orientieren können.

  • Trauerarbeit

Rechtliche Beratung

Wir helfen Ihnen gerne bei Fragen rund um die Themen Ehe- und Familienrecht, sowie Arbeits- und Sozialrecht!

Schmerztherapie

In manchen Fällen ist Schmerztherapie unerlässlich, um Lebensqualität zu ermöglichen.

Supportive Angebote

Wir beraten Sie gerne bei der für Sie richtigen Reihenfolge von Untersuchungen und helfen Ihnen am weiteren Gesundheitsweg.

  • Ernährungsberatung
  • Mentaltraining & Meditation
  • psychoonkologische Beratung und Beratung bei Fatique-Syndrom

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.